Store & Contact

Magazin

27. August 2019

Messen & Events

Wir laden ein...

TALKABOUTWOMEN präsentiert Ihnen ein exklusives LIS-LA-REIDA Event!

FREITAG, 6.9. 2019 17 bis 21 Uhr.

Die weiße Bluse ist ein Dauerbrenner. Für manche sogar ein ständiger Begleiter.
Sie ist lässig und kragenlos und ohne hässliche Abnäher. Ihr toller Schnitt schmeichelt der Figur. Sie wurde vielleicht aus ägyptischer Baumwolle gewebt, dann glänzt sie matt. Die Schweizerin Lis Lareida hat sie entworfen. Blusen sind ihre Leiden- schaft. Ihr Name ist ihre Marke – und die gilt als Geheimtipp. Doch Lareida spricht sich herum. In den besten Boutiquen hängen ihre Blusen selbst-verständlich zwischen den großen Labels. Lareida ist das perfekte Understatement.
„Für mich am liebsten Weiß“, betont Lis Lareida. Weiße Blusen sind ihre Spezialität. „Wenn mir morgens nach mehr ist, ziehe ich mich im Laufe des Tages doch wieder um. Farbe setze ich bei meinen Entwürfen nur ein, um
das Weiße zu unterlaufen.“ Ihre Blusen treffen den Zeitgeist. Man kann sie lässig oder brav tragen, sportlich und elegant. Ihre Herkunft als Herrenhemd und alleinigem Statussymbol der Aristokraten verleugnen sie nicht. Man muss aber nicht Katherine Hepburn oder Diane Keaton heißen, um gut darin auszusehen.

Lis landete als Quereinsteigerin mit Ende Zwanzig in der Modebranche.
Sie lernte, wie man produziert und absolvierte ein Marketingstudium. Irgendwann
warb sie jemand ab, der Herrenhemden machte. Blusen hatte sie schon immer toll gefunden. Jahre später landete sie als Managerin bei einem Top-Unternehmen in St. Gallen. „Ich sage Ihnen, wenn Sie mal schöne Qualität
angefasst haben, lässt Sie das niemals mehr los“, erinnert sie sich. „Ich konnte reisen, hatte freie Hand.“ Dennoch wollte sie unabhängig sein und startete 2010 mit „Lareida“ in die Selbstständigkeit. Weiße Blusen aus Baumwolle mussten es sein, obwohl gerade Stretch angesagt war. „Blusen habe ich schon immer gern getragen.“ Sie sind ein Ganzjahresprodukt. Wie TShirts, nur anspruchsvoller.
„Man muss sie fitten wie einen Blazer, so präzise“, verrät die Fachfrau. Ihre Entwürfe werden von ihren Schnittmacher umgesetzt. Sie arbeiten noch auf Papier. Die Form jeder Bluse entwickeln sie aus der Schulter. Brustabnäher gibt es bei Lis Lareida nicht. „Oder haben Sie schon mal schöne gesehen?“ Kragen, Knopfleisten und Manschetten ihrer Blusen sind fein verarbeitet und doppelt unterlegt. Die extra dünnen Einlagen werden fixiert, damit sie sich nicht verschieben. Eine Damenbluse ist schließlich kein Herrenhemd. Fast alle Blusen haben eine Paspel als Abschluss. Das gibt ihnen Halt und sieht piekfein aus.
Fakt ist, „eine Bluse muss bequem sein und darf nicht bei jeder Bewegung aus der Hose rutschen.“ Das ist ihr wichtig. Und sie solle nicht zu korrekt daher kommen. Hauptsache, sie ist exzellent verarbeitet. „Bei uns fallen keine Knöpfe ab!“ Lis mag es gern ein wenig androgyn. Vorbilder? Wenn überhaupt jemand, dann sei Jil Sander ihr Idol. Die klassische Hemdbluse gibt es bei ihr in jeder
Saison. Sie ist ihr Markenzeichen. Obwohl sich inzwischen ein paar Kleider, ein wenig Strick und flaumiges Daunen für den Winter hinzu gesellt haben.
„Ich bemühe mich, das Geliebte und Bewährte mitzunehmen und nur leicht zu modifizieren“, verrät sie. „Und Brüche mag ich.“ So ist der Kragen schon mal abgerundet oder schließt mit einer Rüsche ab. Das kann feminin wirken aber auch ein wenig burlesk. Mancher Kragen sieht bei ihr aus wie gerissen, ungesäumt. Taglio vivo nennen das die Italiener. Das klingt schön.
Die ausgewählten Garne werden meist in Italien, manche aber auch in der Schweiz gewebt. Ägyptische Baumwolle kommt aus dem Nildelta. Sie ist von
Hand gepflückt und hat besonders lange und kräftige Fasern. Als Stoff hat sie einen sanften Touch und fühlt sich fast an wie Seide. Lis behauptet, sie werde
mit jedem Waschen schöner.

Interview General Anzeiger Köln

Wir laden ein... Wir laden ein...

17. Juli 2019

Messen & Events

Save the Date!

Lifestyle erleben bedeutet für mich, engagierte Leute, die mit Herz und Leidenschaft ihre Projekte vorantreiben, mit ins Boot zu holen. Darum verpassen Sie nicht, wenn ein österreichischer Wildchilianbauer und ein italienischer Wurstmacher auf internationale Mode treffen........
Save the Date! talkaboutwomen.ch

13. Juni 2019

Messen & Events

Ausnahmezustand!

Endlich ist er da, der lang ersehnte und heisse Weggefährte. Mit ihm fühle ich mich aufgestellt und motiviert: Überfällige Kilos futtere ich mit Grünzeug weg; Fenster wische ich in Rekordzeit sauber. Alles geht leichter von der Hand, und ich freue mich der Arbeit und des Lebens.
Abends flaniere ich in seiner Begleitung durch die Gassen der Stadt und treffe auf Gleichgesinnte. Wir erfreuen uns der Lounge-Stimmung: den Cocktails, Snacks, Palmen, Liegestühlen und der Freundschaft… Welcome summer in the city!


Ausnahmezustand! Ausnahmezustand!

11. Mai 2019

Messen & Events

Explosion in grün...

im TalkAboutWomen am Donnerstag, 23. Mai 12 - 20 Uhr
Lassen Sie sich auf die grüne Explosion dieser Saison ein und feiern Sie mit uns:
Fashion, Accessoires und vieles mehr erwarten Sie in den grünsten Tönen - ein Give away in grün steht schon für Sie bereit.

Jedes Frühjahr explodieren die jungen Triebe meiner Balkonpflanzen in verschiedensten Grüntönen. Sie verkünden das Aufwachen und den Aufbruch der Natur. Das Knallgrün der Eichenhecke, das Dunkelgrün der Eiben-Quader, das Graugrün des Salbeis oder das Kakigrün meiner diesjährigen, aus Sprossen gezogenen, Zucchini Setzlinge.
Auch in der Modebranche ist die Farbe der Hoffnung eine viel bespielte Farbe in diesem Frühling.
Was passt am besten zu grün? Ein gebrochenes Weiss, ein vanillenes Beige, ein helles Grau sind dezente Begleiter. Möchten Sie lieber einen kräftigeren Kontrast? Dann wählen Sie Farben wie pink, rot oder lavendelblau.

Ich persönlich bevorzuge weiss, wie auf meinem Balkon. Da finden verschiedene Grüntöne zueinander, aufgelockert nur von ein paar wenigen weissen Blüten.


Explosion in grün...
Explosion in grün...
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
talkaboutwomen.ch
Explosion in grün...

25. April 2019

Messen & Events

Frühlingserwachen 2019

1. Mai, Tag der Arbeit!
Rheinfelden lädt Euch alle ganz herzlich ein zum Frühlingserwachen.
Geboten werden von 10 Uhr bis 18 Uhr verschiedene Attraktionen, Foodstände und als Höhepunkt eine Modenschau auf Motorräder mitten durch die historische Altstadt. Jeweils 13:00 14:00 15:00 16:00.

Frühlingserwachen 2019

13. Februar 2019

Messen & Events

Der Schaum bubbelte...

nicht, in der zum Event gesponsterten und angekarrten Badewanne von der Firma Laufen, sondern in den vielen Sektgläsern. Die zahlreichen Besucher und Besucherinnen bewunderten die aus Scotch geklebten Schwämme der Künstlerin Dora Freiermuth, die zum Verwechseln echt aussehen und noch bis nächste Woche zu bestaunen und zu erwerben sind.
Vielen Dank an alle Beteiligten. Es war ein erfolgreicher Event mit ausgelassener Stimmumg und viel Gelächter.
talkaboutwomen.ch
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
Der Schaum bubbelte...
neuere Beiträge
ältere Beiträge

Sie sind uns wichtig!!

Schreiben Sie uns Ihre Meinung an
» Kontaktformular
» Alle Themengebiete
» Shop The Look
» Get The Look
Messen & Events
» Kulinarisches
» Video
» Designer
» Diverses

Talk About Women Newsletter

Mit dem Talk About Women Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden und informieren Sie automatisch über für Sie spannende neue Beiträge und Artikel. Abonnieren lohnt sich.

Talk About Women Rheinfelden

Marktgasse 11/13
CH-4310 Rheinfelden
0041 (0)61 831 42 22
schliessen